Gunhild Böth, eine der Sprecherinnen der Bundesarbeitsgemeinschaft Bildungspolitik der LINKEN, hat ein Papier erstellt, in dem sie Forderungen aufstellt, was sich nach Öffnung der Schulen ändern sollte. Rosemarie Hein, ebenfalls Sprecherin der BAG, entwickelt ein Konzept von Bildung, das die Corona-Erfahrungen verarbeitet. Beide Papiere  eignen sich zur Vorbereitung auf unsere Diskussion „Schule hat Corona“ am 16. Juni.

Beschulung in Corona-Zeiten – Böth

 

 

 

Hein_ Bildung nach Corona

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.